Stefan Knote

wurde 1974 in Erfurt geboren. Aufgewachsen in einem musikalischen Elternhaus – beide Eltern sind Violinisten – erhielt er seinen ersten Geigenunterricht bereits mit fünf Jahren bei seinem Vater und mit neun Jahren zusätzlich an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar bei Prof. Baldur Böhme. 1987 wechselte Stefan Knote an die Spezialschule für Musik Weimar-Belvedere. Nach dem Abitur begann er 1993 sein Violinstudium in Weimar bei Prof. Anne-Kathrin Lindig. Im Januar 1998 erhielt er sein Diplom. Während seiner Ausbildung errang Stefan Knote mehrere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben:
1987 den Ersten Preis beim Leistungsvergleich der Spezialschulen der DDR
1995 den Sonderpreis beim internationalen Spohrwettbewerb für junge Geiger sowie mehrere Preise auf Landes- und Bundesebene bei „Jugend musiziert“.

Seit Mai 1998 ist Stefan Knote Mitglied des SWR Symphonieorchesters (ehemals Radio-Sinfonie- orchester Stuttgart des SWR) und seit November 2006 künstlerischer Leiter und Konzertmeister des Martinskollegiums Pfullingen.

Als Solist und Konzertmeister tritt er im In- und Ausland auf: u.a. Georgisches Kammerorchester Ingol stadt, Philharmonie Erfurt, Kammerorchester arcata Stuttgart, Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele, Pforzheimer Kammerorchester.